Inhalt & Zielgruppe

In zwölf Gesprächen erzählen Mütter und Väter von ihren nicht alltäglichen Herausforderungen in der Elternzeit. Die Interviews richten sich an betroffene Eltern, Angehörige, Therapeuten, Familienberater und an Leser, die sich für biografische Erfahrungsberichte interessieren.

Hier geht es zur ungekürzten Leseprobe „Neuanfang in Nepal“

Die zwölf Interviews:

Diagnose Frühkindliche Regulationsstörung
„Fangen Sie mit einem Zimmer an!“

Nach Schlaganfall im Wachkoma: Ingo pflegt seine Frau
„Geht nicht, gibt es bei mir nicht!“

Neuanfang in Nepal
„Zum ersten Mal seit langer Zeit habe ich Ruhe gefunden.“

Familienleben mit behindertem Kind
„Sie ist besonders. Und wir lieben sie.“

Flucht vor dem Krieg in Syrien
„Um das Leben unserer Kinder zu retten, mussten wir handeln.“

Eins und eins macht fünf
„Drei kleine Punkte, die unser Leben veränderten.“

Krebs-Erkrankung in der Elternzeit
„Mit jeder Aufgabe, die wir meistern, wachsen und reifen wir.“

Plötzlich alleinerziehend
„Und wer passt auf, wenn das Kind krank ist?“

Abschied nehmen
„Wenn wir uns wiedersehen, wird es ein Wiedersehen in Freude sein.“

Als Familienvater im Afghanistan-Einsatz
„Die Bilder bleiben in meinem Kopf.“

Im festen Griff der peripartalen Depression
„Da war nur noch eins: Erschöpfung und Traurigkeit.“

Späte Eltern
„Wir wären zu keiner anderen Zeit mehr bereit für ein Baby gewesen.“

 

Bibliographische Angaben:
gebunden, 245 Seiten, 24,00 Euro, ISBN 978-3-9815651-2-6